Besuch auf dem Kattendorfer Hof – Sa. 07.07.2018

Servus zusammen,
am vergangenen Samstag habe ich die Möglichkeit gesucht und bekommen, den Kattendorfer Hof im Norden zu besuchen.

Annette und Klaus -u.a. Landwirtin und Käser auf dem Hof- haben mich am frühen Nachmittag im Hofladen empfangen.

Dann durfte ich gleich -wie in der Landwirtschaft und bei Solawis üblich- mit Klaus rausfahren .... , um ein Motorenaggregat auf dem Felde für die Wasserpumpen mit Kraftstoff zu befüllen - und bei sehr steifer Brise für Windschatten am Tank-Einfüllstutzen sorgen.

Klaus zeigte mir die Flächen um die 1 (von 7!) Hofstelle in der Nähe des Kattendorfer Hofes und ich hörte, dass in der Landwirtschaft "groß zu gehen" sei, damit´s funktioniert.

Hier trafen wir u.a. die 20 Ziegen, die Klaus verantwortet und die ihre Milch in die Käserei einbringen.              

Bei der Rückkunft schauten wir über einen Teil der (richtig großen!) Maschinen, die für die Bewirtschaftung der vielen vielen Hektare notwendig sind und zum Einsatz kommen. Parallel hatten wir´s aber auch über vergleichsweise Miniflächen, die für große Maschinen unrentabel, jedoch für Schafe, Ziegen und Handgeräte nutzbar sind.

Auf der Terrasse hatte Annette Kaffee, Croissants, Brötchen, hofeigene Butter und hausgemachte Marmelade bereitet - und ihre Tochter wartete mit Kartoffelpuffern auf - lecker!

Der Nachmittag verflog viel zu schnell im Austausch zu Land- und Bodenbewirtschaftung, der Vorteilhaftigkeit von eigenen Kreisläufen, Solawi-Konzeptionen, Verteilkonzepten (Bewirtschaftete Depots!), Kühlmöglichkeiten, Anbindung der Solawistas und Menschen an Höfe und Landwirtschaft, und und und...

Herzlichen Dank, liebe Annette und lieber Klaus, für die warmherzige Aufnahme und den offenen Austausch zu unseren solidarischen Gemeinschaften!

MichaelK

direkt in der Kurve am Kattendorfer Hof

Der Hof

Schreibe einen Kommentar