Feldtag am Sa. 3.02. – Kurzbericht

"Before the Frost"

Der Termin zum Feldtag im Februar war geplant zur Ernte von Möhren und Rosenkohl.

Die herannahenden Witterungsaussichten mit Dauerfrost ab den kommenden Tagen und der Blick auf die Runde der angetretenen FeldtäglerInnen brachte zügig die Entscheidung von Klaus: "Heute müssen primär die restlichen Möhren aus dem Boden, den Rosenkohl müssen wir vorerst stehen lassen."

Für Euch gingen heute zu Boden: Astrid, Elisabeth, Petra, Leo, Michael - unterstützend folgten: Nicole, Thomas und dann Laura.

Wir wurden wieder -und einmal mehr- mit besten pfälzer Bedingungen versorgt: trockenes Wetter, windstill, ab Mittag kam die Sonne!

Die rituelle Mittagspause hielten wir diesmal im Büro des Hofes ab. Bei geteiltem selbstgemachten Reis & Linsen, Möhrensalat, Kuchen, Kaffee und Tee vesperte es sich -wie gewohnt und immer wieder neu- vorzüglich, was auch dem Teilen von Neuigkeiten, Erfahrungen, Gedanken gleichzog.

Im Anschluss saß die AG Finanzen mit Klaus zu einem letzten Budgetgespräch zusammen, während die absolut letzten Möhren aus der Erde kamen.

Ernteergebnis: 30x 2er Kisten = ca. 300 kg Möhren final .... knapp before the frost, puh...

2 Replies to “Feldtag am Sa. 3.02. – Kurzbericht”

Schreibe einen Kommentar