Lampertheim: neues Depot an der Blumenthalstraße

Die Solawi MA-LU sowie der lokale Agenda21-Arbeitskreis Naturschutz, Landwirtschaft und Ressourcen und laden herzlich zu einer Informationsveranstaltung zur Solawi am 8. Februar 2017 um 19 Uhr im Erdgeschoss der Zehntscheune in Lampertheim ein.

Seit letztem Frühjahr berät der lokale Agenda21-Arbeitskreis Naturschutz, Landwirtschaft u. Ressourcen der Stadt Lampertheim über das Thema „Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi).

Initiiert hatte es Jennifer Lerch, Mitglied der SoLaWi Mannheim-Ludwigshafen. Die gebürtige Lampertheimerin ist Dozentin und Autorin für Gesundheit, Umweltbildung & Achtsamkeit "naturlich mensch". Sie lebte einige Zeit in einer Ökoregion in Nordhessen. Nach ihrem Umzug in ihre alte Heimat, stellte sie sich die Frage, "wo bekomme ich hier gesundes, saisonales Bio-Gemüse aus der Region her?"

Fündig wurde sie bei der Solawi MA-LU und holte Freunde und Familie mit ins Boot. "Mit unserer Mitgliedschaft tragen wir zum Umweltschutz bei und unterstützen kleinbäuerliche Strukturen. Wir haben die Möglichkeit, mit den Landwirten aktiv mitzugestalten und z.B. auch mal den Kindern das Gemüse auf dem Acker zu zeigen, bei der Ernte dabei zu sein". Vor allem die Frische und die Qualität des Gemüses, die Gemeinschaft und das zukunftsweisende Wirtschaftsprinzip dahinter überzeugten sie.

Das Solawi-Prinzip

Auf regionaler Ebene legen die Landwirte transparent alle anfallenden Kosten dar und die Mitglieder finanzieren ernteunabhängig die Landbewirtschaftung vor. Die gesamte Ernte und die damit verbundene Verantwortung wird solidarisch verteilt. Da darf auch mal die Gurke "krumm" sein.

Die Solawi-Gemeinschaft Mannheim-Ludwigshafen teilt sich die Ernte von Obst und Gemüse von zwei Bauernhöfen, dem Bioland-Betrieb Klaus Fix und dem Obsthof Scherer. Mitglieder des Vereins erhalten wöchentlich ihre Ernteanteile in Verteilerzentren, ab März 2017 auch in einem Depot in der Blumenthalstraße in Lampertheim. Ziel sei es, auch in Lampertheim langfristig die Solawi zu etablieren.

One Reply to “Lampertheim: neues Depot an der Blumenthalstraße”

Kommentare sind geschlossen.