Obst-Newsletter vom 06.Mai 2016

Mit sonnigen Grüßen von Kerstin und Michel darf ich euch heute den weiteren Fortschritt vom Obsthof Scherer zeigen.

image 1

Die Kirschen blühen und die jungen Bienenvölker, welche dieses Frühjahr Einzug im Hof gehalten haben, haben den Weg zum Kirschbaum schon gefunden. Die frühe Kirsche hat bereits Fruchtansatz und ein guter Ertrag scheint wahrscheinlich.

Pfirsiche und Aprikosen haben dieses Jahr wenig Fruchtbehang (Kälte/Regen in der Zeit der Blüte), sodass wir uns auf geringen Ertrag einstellen müssen.

image 2

Mit Robins Hilfe hat Michel Leimringe gegen Raupen sowie Ameisen, welche gerne Blattläuse auf die Bäume bringen, angebracht.

Ebenso hat Robin geholfen, neue Himbeeren anzupflanzen. Hierzu wurden die Pflanzen verwendet, die beim Spalierbinden im zeitigen Frühjahr aus den Reihen entnommen wurden.

image 3

Josta- und Johannisbeeren gedeihen sehr gut, ein großer Ertrag ist zu erwarten.

image 4

Die Taybeeren sind bald am Blühen, neben denen im Spalier auch diejenigen am Gewächshaus, bei deren Anheften Astrid Michel stark unterstützt hat.

image 5

Die Äpfel stehen gerade in Blüte, somit ist eine Ertragsvorhersage noch ungewiss. Die Quitten beginnen gerade zu blühen.

image 6

Die Trauben haben teilweise Frostschäden erlitten, und müssen erst einmal neu austreiben.

image 7

Zwetschgen und Mirabellen haben vernünftig geblüht und haben ein bisschen Fruchtansätze, jedoch hängt die Ernte noch von einem eventuellen Schädlingsbefall ab.

Nun zu guter Letzt Kerstins ganzer Stolz, die 2 Bienenvölker

image 8

Viele Grüße, Ulrike E.

3 Replies to “Obst-Newsletter vom 06.Mai 2016”

  1. Liebe AG Obst & Ulrike,
    Toll mit zusehen zu können, was auf dem Obsthof alles passiert, entsteht und wächst – auch wenn ich bis jetzt nicht selbst dabei sein konnte!
    Danke für die wunderschönen Bilder, die Infos und natürlich Euren Einsatz!

  2. Ganz toll euer Engagement!
    Ich bin sehr gespannt, wie Jostabeeren und Taybeeren wohl schmecken, die kenne ich bisher gar nicht.
    Und mein Michael ist schon ganz wild auf die Johannisbeeren…!
    Hoffentlich schaffen wir es, öfter beim Ernten der Köstlichkeiten mit anzupacken – haben wir uns fest vorgenommen!

  3. Riesendank an die AG Obst für die unglaubliche Arbeit!
    Es ist toll zu lesen und zu schauen, wie das Obst heranwächst. Ich freue mich ganz besonders auf die Kirschen 🙂

Kommentare sind geschlossen.