Feldtag – Sa. 05. Mai – Kurzbericht

Auch dieser Feldtag im Mai wartete am Samstag wieder mit wunderbarem Wetter in der Pfalz auf.

Für das Hauptthema "Spielwiese" kamen etliche Solawistas auf die Felder nach Gronau, um Selbstgezogenes und Neuratiges zu pflanzen und zu säen.

Die Idee dieser Teilfläche ist das Ausprobieren von Sorten und Pflanzen, inwieweit überhaupt machbar und inwieweit "serientauglich" - neben Klassikern wie Freilandtomaten und Kräutern.

Dem gemeinsamen Bepflanzen und Ausbringen der Saat folgte das letzte Ernten von Feldsalat und Postelein, bevor auch diese Beetreihen für die Neubepflanzungen vorbereitet wurden.

Immerwieder der Höhepunkt jeder solidarischen Feldarbeit: das gemeinsame Mittagsvesper.

Es wurden verschieden- und auch neuartige Leckereien geteilt.

Am Nachmittag vervollständigten einige die "Spielwiese", andere waren "in den Erdbeeren" und die neuen Vorständinnen mit Unterstützung aus dem Ernteteam trafen sich mit unserem Landwirtspaar Klaus und Tanja auf den Neuen Feldern in "Redschem".

Alle Aktivitäten sind immer begleitet vom Kennenlernen, Diskutieren, Philosophieren, Meditieren 🙂 , ...

 

Mal Lust auf das Erleben von Natur und Pflanzen?

Melde Dich.