Kiwi Ernte im November 2019

Heute waren wir vorerst zum letzten Mal in diesem Jahr auf dem Obsthof um uns den Kiwis zu widmen. Die wollten nämlich noch rechtzeitig vor dem Frost, geerntet werden.

Die Ernte war reichlich: insgesamt haben wir weit über 700 vom Baum geholt. Wäre nicht der Siebenschläfer (auch ein Kiwi-Freund), hätten wir noch etwas mehr für euch gepflückt. So freuen sich die Kiwis darauf, bei der nächsten Lieferung zu euch zu kommen – es gibt pro Ernteanteil 3 Stück. Sollten sie noch hart sein, lagert sie ein paar Tage neben anderem Obst – dann sind sie, wer mag MIT Schale, besonders lecker – viel Spaß beim Genuss!

Frostschäden am Obst

Sicherlich habt ihr schon aus den Medien erfahren, dass es durch die Nachtfröste zu Schäden in Obst- und Weinbau gekommen ist. Dies gilt leider auch für uns. Ein genaues Ausmaß der Schäden ist noch schwer zu benennen. Mit Sicherheit betroffen sind Wein, Feigen, Kirschen, Kiwi, Aprikosen, vermutlich aber auch weiteres Steinobst und das sich noch in Blüte befindende Kernobst. Viele beeinträchtigte Pflanzen, wie Wein, Kiwi, Feigen werden neu austreiben und sich erholen, vermutlich aber keinen Ertrag liefern. Bei anderen, wie Aprikosen, Kirschen und weiterem Steinobst sind die Fruchtansätze erfroren und werden abfallen. Bei noch in Blüte befindlichem Stein- und Kernobst wird es wohl nicht zu Fruchtansatz kommen.

Ein paar traurige Bilder anbei und herzliche Grüße von euren deprimierten Obstbauern!

„Frostschäden am Obst“ weiterlesen